Europäisches Künstler*innen-Fest

Nachbarschaftsfest

Wann

Datum

31.05.2024

Start (Uhrzeit)

17:00 Uhr

Ende (Uhrzeit)

20:00 Uhr

Ort

Wolfstraße 21
53111 Bonn

Hinterhof

Beim Aufruf von Google Maps werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Anbieter, die Google Inc. gesendet. Daher ist es möglich, dass Zugriffe gespeichert und ausgewertet werden. Detaillierte Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vorschau auf externe Inhalte

Aktionsveranstalter:in

MB Sammlung Bonn e.V. / Bonnections Initiative
Sandra
Aktionsveranstalter:in

Weitere Infos

WANN: 31. Mai - 2. Juni 2024
WER: MB Sammlung Bonn e.V. in Kooperation mit lokalen Künstler*innen und Initiativen

Zum europäischen Tag der Nachbarn am 31. Mai lädt Marcel Bouziri mit befreundeten Künstler*innen und Initiativen zu einem dreitägigen Hinterhof-Fest in der Bonner Altstadt ein, um gemeinsam ein buntes Zeichen zu setzen für gute Nachbarschaft, Demokratie und sozialen Zusammenhalt.

Das interkulturelle Nachbarschaftsfest folgt dem EU Motto “In Vielfalt geeint”. Es wird am Freitag, den 31. Mai eröffnet mit der Vernissage einer “Kunst aus und für Europa” Ausstellung (17-20 Uhr). In ihr werden ausgewählte Bilder aus der MB Sammlung und Kunstwerke von jungen Bonner Künstler*innen unterschiedlicher europäischer Herkunft gezeigt.

Die darauf folgenden europäischen Nachbarschafts- und Familientage am Samstag (15-20 Uhr) und Sonntag (12-15 Uhr) laden zum gegenseitigen Kennenlernen und einem generationsübergreifenden Austausch ein. Das Fest beinhaltet Live-Musik, ein Mal-Workshop für Kinder und weitere kreative Mitmach-Aktivitäten.

Wir sind Europa
Darüber hinaus können sich Besucher*innen an einem Info-Tisch über die Europäische Union und die EU-Wahlen am 9. Juni informieren, bei denen in Deutschland erstmals Bürger*innen ab 16 Jahren wahlberechtigt sind. In einem “Meet & Greet” haben sie zudem die Gelegenheit, lokale EU-Wahl Kandidat*innen (von pro-europäischen Parteien) kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Über die MB Sammlung Bonn
Der MB Sammlung Bonn e.V. wurde 2022 gegründet, um die umfangreiche Kunstsammlung von Marcel Bouziri für die Nachwelt zu erhalten und der Öffentlichkeit zu präsentieren, junge Künstler*innen (unter 35 Jahren) zu fördern und Menschen jeden Alters und Herkunft den Zugang zur Kunst zu ermöglichen.

Der Vereinsgründer, Marcel Bouziri, kam vor über 60 Jahren als 13-jähriger Junge mit seinem Vater nach Europa, auf einem Schiff über das Mittelmeer von Tunis nach Marseille. Danach lebte er in Frankreich und anderen europäischen Ländern, bis er sich schließlich 1974 als Jung-Unternehmer und Gastronom in Bonn niederließ und hier heimisch wurde. Zu Beginn seiner unternehmerischen Tätigkeit führte er einen Tabakladen in Bonn-Duisdorf gegenüber dem Atelier der Künstlergruppe SEMIKOLON. Die Künstler*innen gehörten zu seiner Kundschaft. Nach einer Spanienreise schenkte Alf Bayrle ihm zwei Skizzen von der Reise. Das war der Grundstein für die MB Sammlung Bonn. In der Folgezeit wurde Bouziri zu einem der größten Privatsammler von Werken Bonner Kunstschaffenden, die vor allem in der Zeit der Bonner Republik (1950 bis 2000) aktiv waren.

Der junge Verein hat derweil ein schönes Zuhause gefunden, in einem Hinterhof-Atelier (aka Le Bureau) in der Altstadt. Dies soll sich perspektivisch zu einem Treffpunkt und einer Anlaufstelle für Künstler*innen und Kunstinteressierte entwickeln – mit wechselnden Ausstellungen, gemeinschaftlichen Projekten und Workshops.

Bildnachweis: Paul Magar / MB Sammlung Bonn e.V.

Zurück zur Liste