abstandhalten.png

Abstand halten leicht gemacht - kreative Abstands-Ideen


Damit du am Tag der Nachbarn Corona-konform mit deinen Nachbar*innen einen schönen Tag verbringen kannst, haben wir hier einige kreative Ideen für dich gesammelt. Mit diesen Ideen kannst du einfach dafür sorgen, dass der Abstand eingehalten wird und nebenbei deine Nachbar*innen zum Schmunzeln bringen. Das Netz ist gerade voller witziger und origineller Ideen, die wir dir hier vorstellen (...na gut, nicht alle sind alltagstauglich, aber ein bisschen Lachen tut uns doch gerade allen gut ;) ).

Kreidekreise und Regenbögen für bunten Abstand

Wenn du bei deiner Aktion doch ein paar mehr Menschen dabei haben willst, den Abstand aber natürlich trotzdem einhalten möchtest, ist diese Idee vielleicht etwas für dich: In vielen Parks in Amerika markieren Kreide-Kreise, wo sich Menschen hinsetzen können und zugleich nicht Gefahr laufen, den nächsten Personen zu nah zu kommen. Lass dich davon inspirieren und male selbst bunte Kreise in deinen Hinterhof oder vor deinem Haus auf!

 

Und noch ein Tipp: Als Regenbögen sind die Markierungen besonders schön!

Abstände durch aufgemalte Regenbögen

 

Kreative Banner mit tollen Sprüchen

Du möchtest zusätzlich über kleine Infotafeln, selbstgebastelte Banner oder mit Kreideschrift auf die Abstandsregeln aufmerksam machen? Auch hier finden sich im Internet viele lustige Sprüche, über die die Botschaft auf lockere Weisevermittelt werden kann:

 

Packt die Teddybären aus!

Du möchtest doch in kleiner Runde zusammen kommen, aber sichergehen, dass sich auch bei einem gemeinsamen Essen bloß niemand zu nahe kommt? Lass dich hier wieder aus dem Internet inspirieren! Wieso nicht die Kuscheltiere der Kinder mit am Essenstisch Platz haben lassen? So wird der Abstand einfach eingehalten und es müssen trotzdem keine Stühle leer bleiben!

Ein Beispiel: Teddybären sitzen in Hofheim zwischen den Gästen

 

Sei auf der Hut! Bastelspaß für genügend Abstand

Eine besonders originelle Idee hatte die Hutmacherin Nicki Marquardt aus München: Schon kreiert schon seit über 20 Jahren verschiedene Varianten von Hüten. Ihr aktuelles Stück: Ein Strohhut, um den Sicherheitsabstand besser einhalten zu können. Auch Lust darauf? Bastle dir einen großen Papierhut oder etwas aus Pappe, so kommt dir sicher keiner zu nahe!

 

Denk bitte dran: Das Coronavirus ist übertragbar. Halte Abstand (1,5 Meter), wasch regelmäßig deine Hände und sorge dafür, dass sich deine Nachbar*innen auch an die Abstandsreglungen halten. Bitte beachte die aktuellen Empfehlungen des Robert Koch Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums