Fest anmelden
ballenstedt-heimatbewegen.png

Ballenstedt malt sich zusammen: Mit 1.000 Metern Kunst


Die komplette Stadtallee mit Kreide bemalen und dabei alle Anwohner*innen mit ins Boot holen? Kein Problem für Nancy und ihre Mitstreiter*innen des heimatBEWEGEN e.V.! Am Tag der Nachbarn lassen sie ihre Kleinstadt im Harz mit Straßenmalkreide in bunten Farben erstrahlen und fördern das lokale Miteinander. Drehorgelmusik, Improtheater und ganz viel gute Laune inklusive!

Ihr wollt auch mit eurem Verein oder eurer Organisation mitfeiern? Hier findet ihr Tipps, wie ihr mit einem Fest am Tag der Nachbarn eure Türen öffnen könnt.

“Eure Stadt ist wunderbar und ihr seid daran schuld!”, lautet das Motto von heimatBEWEGEN e.V., einem Verein, der sich in Ballenstedt für Nachhaltigkeit, Kreativität und eine solidarisches Zusammenleben einsetzt. Nancy ist Teil des Kernteams und hat mit ihren Mitstreiter*innen am Tag der Nachbarn etwas richtig Großes vor: Gemeinsam mit den Bewohner*innen der Kleinstadt soll der komplette Mittelstreifen der 1 Kilometer langen Stadtallee mit Kreide bemalt werden. “Am Anfang war das eher ein Hirngespinst, so eine Schnapsidee. Aber je mehr wir uns damit auseinandergesetzt haben, desto besser fanden wir die Aktion! So machen wir unseren Ort am Tag der Nachbarn schöner und bringen gleichzeitig die Menschen zusammen!” Gesagt, getan. Schnell werden die Kindergärten, Horte und Schulen in Ballenstedt auch mit ins Boot geholt. Und zusätzlich zu den Einladungskarten und Plakaten aus dem Mitmach-Set lassen Nancy & Co. individuell gestaltete Flyer drucken. Große Kosten? Fehlanzeige! So wird die Kreide teilweise vom lokalen Gewerbe und der nebenan.de Stiftung gesponsert und fleißige Anwohner*innen sorgen für die Verpflegung. Nancy ist selbst erstaunt: “Am Anfang dachten wir, dass man mehr Geld benötigt, um mit vielen Menschen zu feiern. Aber insgesamt haben wir nur 50 Euro ausgegeben. Alles was es braucht, ist eine gute Idee, engagierte Leute, viel Freude und Motivation”.

"Wir haben unsere Ballenstedter Mitmenschen am Tag der Nachbarn dazu inspiriert, sich aktiv an der Gestaltung unserer Heimat zu beteiligen – denn unsere Stadt ist wunderbar und wir sind daran schuld!"

- Nancy aus Ballenstedt

Ihr wollt am Tag der Nachbarn auch eure Nachbarschaft verschönern? Hier zeigen wir euch, wie ihr eure eigene Straßenmalfarbe herstellen könnt.

 

Gemeinsam mit 800 Nachbar*innen Ballenstedt verschönern

Am Tag der Nachbarn geht es früh los. Schon um sieben Uhr morgens steht Nancy mit den ersten Kreidemaler*innen auf der Straße und beginnt mit der Verschönerung der Allee. Nach und nach kommen immer mehr Menschen dazu: Kindergartengruppen, Senior*innen und Schulklassen – über den ganzen Tag verteilt fast 800 Leute! Für die musikalische Untermalung sorgen die Musical-AG des Ballenstedter Gymnasiums und “Dreh-Orgel-Rolf”, ein Leierkastenspieler, der für die Kunstaktion am Tag der Nachbarn extra aus Halle angereist ist. “So ein bisschen wie der Rattenfänger aus Hameln”, hält Nancy lachend fest, “ist er mit seinem Leierkasten die Allee hoch- und runtergefahren und hat mit seiner Musik die Anwohner*innen auf die Straße geholt.” Fotografisch festgehalten wird das bunte Miteinander von den Schüler*innen aus der Foto-AG. Und das mit Erfolg: Nancy und ihre Mitstreiter*innen denken schon jetzt über eine kleine Vernissage nach, um den Bildern der jungen Leute auch über den Tag der Nachbarn hinaus eine Bühne zu bieten.

Und abends geht’s weiter – auf dem heimatHOF

“Ich hab’ mich davor natürlich schon gefragt, ob unser Plan aufgeht und wir die Menschen auf die Straße kriegen. Insgesamt haben wir aber fast 800 Leute erreicht. Am Tag der Nachbarn sind wir dann mit einem Dauergrinsen über die komplett bunte Stadtallee gelaufen, so schön war es!” Und so schön bleibt es auch, als es langsam dunkel wird – denn der Verein lädt in seine Räumlichkeiten auf dem heimatHOF. Auf dem lebendigen Hoffest, mit Improvisationstheater, Live-Musik und Essen & Trinken, werden die neu geschlossenen Bekanntschaften bis spät in die Nacht vertieft. Ein toller Ausklang eines tollen Tages! Und eine tolle Idee für den Tag der Nachbarn im nächsten Jahr haben Nancy & Co. auch schon: Die Stadtallee soll als Zeitstrahl die Historie Ballenstedts der letzten Jahrhunderte abbilden. Kinder, Schüler*innen und Erwachsene sollen sich dabei passend zu den jeweiligen Epochen anziehen und sich so gemeinsam mit der Vergangenheit und der Kultur ihrer Region auseinandersetzen.

Nancy und Nachbarinnen Nancy und ihre Mitstreiterinnen

Wie wichtig ein gesundes, nachbarschaftliches Miteinander ist, weiß Nancy, die erst vor acht Jahren aus Halle nach Ballenstedt gezogen ist, selbst nur allzu gut. “Ich habe nach meinem Ortswechsel gemerkt, wie anonym es sich anfühlt, wenn man seine Mitmenschen nicht kennt. Deswegen möchte ich mit meinem Engagement bei heimatBEWEGEN die Ballenstedter zusammenbringen und Barrieren abbauen – gemeinsam ist es dann einfach doch am Schönsten!” Und das hat am Tag der Nachbarn wunderbar geklappt: Denn Ballenstedt bleibt wunderbar und seine Bewohner*innen sind daran schuld!


Fest anmelden