Umfragebild2.jpg

Der Tag der Nachbarn bringt die Nachbarschaften zusammen


In diesem Jahr ist uns durch das Coronavirus und die dadurch auferlegten Kontaktbeschränkungen die Bedeutung von nachbarschaftlicher Unterstützung noch einmal mehr vor Augen geführt worden. Ende Mai fand zum dritten Mal der Tag der Nachbarn mit vielen verschiedenen coronakonformen Aktionen statt. Unsere  Veranstalter*innen finden: Der Aktionstag war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg!

Knapp 3.000 Aktionen von Nachbar*innen für Nachbar*innen fanden deutschlandweit statt. Wir haben die Veranstalter*innen im Anschluss an den Aktionstag nach ihren Erfahrungen befragt, welche Auswirkungen der Tag der Nachbarn konkret in ihren Nachbarschaften hat. Diese Umfrage wurde von 440 Veranstalter*innen beantwortet. 
 

Die Motivation: Zusammenhalt und Dankbarkeit 

Als Motivation beim Tag der Nachbarn mitzumachen gaben 4 von 5 Veranstalter*innen an, den sozialen Zusammenhalt in der Nachbarschaft stärken zu wollen. Auf dem zweiten Platz landete die Motivation seinen Nachbar*innen danke zu sagen. Dicht gefolgt von der Absicht, Nachbar*innen unterstützen zu wollen. 

 

Der Tag der Nachbarn fördert Offenheit und Toleranz

Die positiven Effekte des Tags der Nachbarn zeigten sich schon kurz nach dem diesjährigen Aktionstag. 94% aller Teilnehmer*innen gaben an, dass sie offener und toleranter gegenüber anderer Meinungen und Lebensentwürfen geworden sind. 
Es freut uns auch, dass durch den Aktionstag viel Hilfsbereitschaft in der Nachbarschaft zu spüren war: fast 80% stimmten zu: 
 

Eine positive Wirkung, die bleibt

Nicht nur gaben 81% der Veranstalter*innen an, dass kurz nach dem Tag der Nachbarn 2020 das Miteinander im Viertel besser geworden ist, sondern auch die Veranstalter*innen, die schon zum zweiten Mal mitmachen, bestätigen eine langfristige positive Wirkung. 

Von den Veranstalter*innen, die bereits 2019 dabei waren, wollten wir wissen, wie sich der Tag der Nachbarn langfristig auf die Nachbarschaft auswirkt:

  • 91% sagen, dass der Tag der Nachbarn 2019 das Miteinander und den Zusammenhalt in ihrer Nachbarschaft verbessert hat.

  • 85% sagen, dass durch den Tag der Nachbarn 2019 neue Ideen für das nachbarschaftliche Miteinander umgesetzt werden konnten.

  • 85% sagen, dass sie durch den Tag der Nachbarn 2019 mit Menschen und Meinungen in Kontakt getreten sind, mit denen sie sonst keinen Kontakt gehabt hätten.

  • 69% sagen, dass sie durch den Tag der Nachbarn 2019 offener und toleranter gegenüber anderen Meinungen und Lebensentwürfen geworden sind.

 

 

Corona-Krise und die Bedeutung von Nachbarschaft

Vor dem Hintergrund der vergangenen Monate wurden die Veranstalter*innen dazu befragt, wie sich die Erfahrungen der Corona-Krise auf die Wahrnehmung und Haltung zu Nachbarschaften auswirkt.

88% gaben an, dass die Wichtigkeit von Nachbarschaften während der Corona-Krise an Bedeutung gewonnen habe. 

78% gaben an, dass die Nachbarschaft seit Ausbruch des Coronavirus mäßig oder gut zusammengewachsen ist. 

82 % hatten das Gefühl, dass sich mehr Nachbar*innen einbringen wollen.
 

Hat die Coronazeit die Wichtigkeit von Nachbarschaften deutlicher gemacht? 

 

 

Hast du das Gefühl, deine Nachbarschaft ist durch die Corona-Krise mehr zusammengewachsen? 

 

Wollen sich durch die Corona-Krise mehr Menschen in ihre Nachbarschaft einbringen? 

 

Spaß, Freude und ein gestärktes Gemeinschaftsgefühl

Dass unser Tag der Nachbarn einen großen Mehrwert für die Veranstalter*innen und ihre Nachbarschaften darstellt, spornt uns besonders an. Wir haben uns außerdem besonders über das positive Feedback sowie die vielen Mails und Nachrichten mit Bildern von Aktionen gefreut, die wir erhalten haben und möchten einige davon gerne mit euch teilen:

Ich habe viele Anrufe und Mails erhalten, die gezeigt haben, welche Freude in den Menschen ausgelöst wurde. Eine Nachbarin stellte eine Fruchtsaftflasche vor unsere Tür mit schönen Pfingstgrüssen!

 

Danke für Euer Engagement und das es Euch gibt. Ich habe schon soviel Gutes erfahren, nette Menschen kennengelernt. Und heute habe ich Euch wieder jemandem empfohlen.

 

Der 29.Mai war der Impuls für mich endlich das durchzuführen, was ich schon lange vor hatte und immer verschoben habe. Endlich ein Garagenhofflohmarkt und alle waren glücklich, dass er da war.

 

Wir sind dadurch angeregt worden, eine coronafähige Form für den Tag der Nachbarn zu suchen. Das war erfolgreich und deshalb machen wir im Laufe des Jahres noch mindestens eine weitere solche Aktion!


 

 

Seid ihr nächstes Jahr auch wieder dabei?

Die Corona-Krise zeigte einmal mehr, wie wichtig es ist, sich in der Nachbarschaft aufeinander verlassen zu können, sich zu helfen und füreinander da zu sein! 

Unsere Umfrage bestätigt: Dazu trägt der Tag der Nachbarn maßgeblich bei! Zusammenhalt, eine offene Haltung gegenüber anderer Menschen und persönliches Engagement werden gefördert. So viele positive Effekte bei einem Tag voller Spaß und Freude! 
Wir freuen uns schon auf den nächsten Tag der Nachbarn MIT EUCH Ende Mai 2021, an dem auch 97,5% der diesjährigen Veranstalter*innen wieder teilnehmen möchten! 2021 kann also kommen!