TagderNachbarn_Musik_Alternative.png

Gemeinsam Musizieren? Hinterhof-Konzert: Fenster auf, Musik herein!


Musik verbindet und hilft gegen Einsamkeit: Organisiere eine kleine Musik-Session oder ein Konzert im Hinterhof oder auf deinem Balkon. Alle Nachbar*innen hören von den geöffneten Fenstern aus zu.

Einfacher als du denkst - so geht's:


Wer möchte mitmachen?

Hast du selber Musik im Blut oder kennst talentierte Menschen? Suche musikalische Mitstreiter*innen oder eine Band, indem du zum Beispiel in deinem Freundes- und Bekanntenkreis nachfragst, bei nebenan.de reinschaust oder Aushänge im Hausflur oder in deiner Nachbarschaft aufhängst.

 

Überlege dir einen Ort 

Hast du einen eigenen Balkon oder Hinterhof, den du nutzen kannst? Ansonsten erkundige dich bei bei deinen Nachbar*innen und im Freundes- und Bekanntenkreis. 

Lade deine Nachbar*innen ein

Zum Beispiel über Plakate im Hausflur oder Einladungen im Briefkasten ein (oder überrasche deine Nachbar*innen wenn die Musik losgeht ;) ).

Jetzt geht's ans Dekorieren

Dekoriere den Hof oder deinen Balkon mit Wimpelketten und Luftballons aus dem Mitmach-Set. Vielleicht schreibst du sogar eine nette Botschaft auf die Wimpel und schon kann es losgehen!

Habt Spaß!

Nicht jeder Ton muss sitzen. Deine Nachbar*innen freuen sich sicherlich über dein oder euer Ständchen als willkommene Abwechslung

Bleibt vorsichtig!

Vergesst vor lauter Spaß und Freude bitte nicht, dass auf Grund von Corona besondere Maßnahmen gelten und alle Menschen aus unterschiedlichen Haushalten mindestens 1,5m Abstand zueinander halten sollen. Zählst du zur Risikogruppe oder hast du Nachbar*innen, die zur Risikogruppe zählen, achte bitte ganz besonders auf die Hygiene. 


Dieses gemeinsame Erlebnis wird dir und deinen Nachbar*innen bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben!

 

Eine Freude für die ganze Nachbarschaft

In München überlegten sich Geigerin Lisa Hellmich und Gitarrist Thibaud Kasic in ihrem Hinterhof ein kleines Konzert zu geben. Die Begeisterung der Nachbarn ist groß, die Musiker werden aufgefordert weiterzuspielen. Als Dankeschön verschenkte der Konditor aus der Nachbarschaft nach einem der Konzerte sogar noch Pralinen.

"Wir wussten nicht, ob Menschen zuhören würden. Doch sehr schnell kamen immer mehr Nachbarn an ihre Balkone und Fenster.  Natürlich kann ich nur jedem empfehlen sich zu trauen, denn das ist eine schöne Abwechslung im tristen Corona-Alltag."

– Lisa aus München

 

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

What do you miss the most in this #corona #qarantine? . #hofkonzert #concert #violin #violinplayer #violininstagram #violinover #musiker #münchen #hochzeitsmusik #hochzeitsmusikerin #quarantinemusic #konzert #violine

Ein Beitrag geteilt von Lisa Hellmich (@violinalisa) am Apr 15, 2020 um 12:16 PDT

Bestell dein kostenloses Mitmach-Set

Hier kannst du den kostenloses Mitmach-Set zum Tag der Nachbarn am 29. Mai nach Hause bestellen (aber nur bis zum 24. Mai!). 

Schau dir auch unsere anderen Vorschläge für Aktions-Tipps an: Blumen-GrüßeBriefkasten-ÜberraschungBalkon-Bingo und Jutebeutel-Aktion.

Na inspiriert? Lass uns gern Fotos, Videos oder Geschichten deiner Aktion zukommen oder teile sie in den Sozialen Netzwerken unter #tagdernachbarn. Zum Tag der Nachbarn am 29. Mai veranstalten wir für euch ein Foto-Gewinnspiel bei dem ihr mit euren Aktionsfotos Edeka-Gutscheine als Dankeschön gewinnen könnt. Wenn ihr nichts verpassen wollt, folgt uns bei Instagram und Facebook


Denk bitte dran: Das Coronavirus ist übertragbar. Halte Abstand (1,5 Meter), wasch regelmäßig deine Hände und sorge dafür, dass sich deine Nachbar*innen auch an die Abstandsreglungen halten. Sollten nicht nur deine Nachbar*innen, sondern auch Passant*innen lauschen, kannst du zum Beispiel mit Kreide Steh-Quatrate auf der Straße oder im Hof einzeichnen und alle Zuhörer*innen durch Aushänge bitten, alle Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Bitte beachte die aktuellen Empfehlungen des Robert Koch Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums.