Aktion anmelden
Van TDN2022.jpg

Nachbarschaft kennt keine Grenzen - Solidarität mit den Menschen in der Ukraine


In unserer Nachbarschaft in Europa hat sich in diesem Jahr ein schrecklicher Krieg ausgebreitet. Deshalb wollen wir den diesjährigen Tag der Nachbarn nutzen, um unseren nachbarschaftlichen Zusammenhalt mit den Menschen in der Ukraine zu zeigen. Hierfür haben wir ein paar Anregungen und Tipps zusammengestellt, wie du dich jetzt sofort oder zum Tag der Nachbarn selbst engagieren kannst.

 

Unterkünfte für Geflüchtete bereitstellen

Viele Menschen, die aktuell aus der Ukraine kommen, sind auf der Suche nach einer sicheren Unterkunft. Wenn du einen oder mehrere Schlafplätze für einen Zeitraum zu Verfügung stellen kannst, melde dich hier an. Die Plattform unterkunft-ukraine.de macht die Vermittlung sehr einfach und koordiniert private Hilfsangebote und Gesuche.

Alternativ kannst du auch deine Nachbar:innen fragen, ob jemand einen Übernachtungsplatz für geflüchtete Personen bereitstellen kann. Gegebenenfalls kannst du auch Möbel oder andere Ausstattung aus deiner Nachbarschaft auftreiben. 

Wichtige Informationen zur Einreise und zum Aufenthalt für Menschen aus der Ukraine findest du bei Handbook Germany. Alle Informationen sind auf Deutsch, Ukrainisch und Russisch verfügbar.

 

Spenden und lokale Aktionen unterstützen

Du kannst dich darüber informieren, welche Organisationen in deiner Nachbarschaft aktuell Sachspenden benötigen oder wo die nächste Friedensdemo stattfindet. Frag deine Nachbar:innen oder teile ihnen mit, falls du etwas erfährst, was deine Nachbarschaft betrifft. 

Zudem kannst kannst du auch größere Organisationen, die die Menschen aus der Ukraine helfen, finanziell unterstützen. Schau beispielsweise mal bei betterplace.org oder der Diakonie Katastrophenhilfe.

 

Eigene Aktion(en) am Tag der Nachbarn starten

Der Tag der Nachbarn steht für Gemeinschaft, soziale Kontakte und lokales Engagement. Wir sind davon überzeugt, dass Hilfe im Kleinen Großes bewirken kann. Daher haben wir ein paar zusätzliche Ideen gesammelt, die du am Tag der Nachbarn umsetzen kannst, um deine Solidarität mit den Ukrainer:innen zu bekunden.

In eurer Nachbarschaft sind ukrainische Geflüchtete angekommen? Vielleicht kannst du dich an eine lokale Organisation wenden und gemeinsam eine Aktion für den Tag der Nachbarn planen. Setze dich mit Flüchtlingsorganisationen oder anderen lokalen Hilfsinitiativen zusammen und überlegt euch, was ihr auf die Beine stellen könnt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ukrainischen Kochabend? Essen verbindet und ist eine super Möglichkeit andere Kulturen besser kennenzulernen. Selbstverständlich sind euren Ideen keine Grenzen gesetzt! 

Spenden-Sammel-Aktionen: Wenn eine direkte Hilfe momentan nicht möglich ist, gibt es auch viele Hilfsorganisationen, die sich über finanzielle Unterstützung freuen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Kuchenbasar? Verkaufe gemeinsam mit deinen Nachbar:innen selbstgebackene Kuchen. Die Einnahmen könnt ihr im Anschluss einer der o.g. Hilfsorganisation eurer Wahl zukommen lassen. 

Flagge zeigen: Es gibt viele kreative Wege ein deutliches Zeichen der Solidarität mit der Ukraine zu setzen. Gemeinsam mit deinen Nachbar:innen kannst du Flaggen, Banner oder Plakate gestalten und diese bei euch zu Hause oder an gemeinschaftlichen Orten aufhängen.
Auch Straßenmalkunst verschönert nicht nur die Nachbarschaft, sondern kann genutzt werden, um eure Gedanken an die Menschen in der Ukraine auszudrücken. Schnappt euch ein paar Stücke Kreide und legt los! Hast du schon von unserer Pflanz-Aktion gehört? Wie wäre es mit einer Bepflanzung in den Nationalfarben der Ukraine als Zeichen für Frieden? 

 

Bleibt vorsichtig

Damit du zu diesem Anlass nur Freude und Hilfsbereitschaft und nicht das Coronavirus überträgst, gelten die aktuellen Richtlinien zum Infektionsschutz. Informationen und Empfehlungen findest du auf der Seite des Robert Koch Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums. So steht dem Tag der Nachbarn 2022 nichts im Wege!

 


Du möchtest am Tag der Nachbarn eine Aktion umsetzen, um ein Zeichen für Solidarität zu setzen? Dann melde deine Aktion zum Tag der Nachbarn unter dem Hashtag #StandWithUkraine hier an. Das kostenlose Mitmach-Set zum Tag der Nachbarn am 20. Mai kannst du dabei ganz einfach zu dir nach Hause bestellen.

Wir freuen uns über deine Anteilnahme! Lass uns gerne Fotos, Videos oder Geschichten deiner Aktion(en) zukommen oder teile sie in den Sozialen Netzwerken unter #tagdernachbarn. Wenn du nichts verpassen willst, folge uns bei Instagram, Facebook und Twitter.