Aktion anmelden
Header_Pflanzentausch.png

Aktionen in der Nachbarschaft: 3 einfache Ideen


Gute Nachbarschaft ist wichtig – für Austausch, gegenseitige Unterstützung und Gemeinschaftsgefühl. Das gilt in diesen Zeiten ganz besonders. Auch wenn unsere Möglichkeiten für soziale Kontakte und Engagement schon länger eingeschränkt sind, kannst du trotzdem aktiv werden und deine Nachbarschaft beleben. Wir haben drei Corona-konforme Ideen für Nachbarschafts-Aktionen für dich zusammengestellt:

1) Pflanzentausch 

Pflanzen sind gut für unsere Gesundheit, sie verbessern das Raumklima und verschönern unser Zuhause. Besonders in einer Zeit, in der wir viel zu Hause sind, können wir uns an diesen grünen Mitbewohnerinnen erfreuen. Und was macht noch mehr Spaß, als sich alleine zu freuen? Genau: sich gemeinsam freuen. Stehen auf deinem Balkon vielleicht schon einige Ableger deiner Lieblingspflanze? Oder hättest du gerne ein paar neue Exemplare auf deiner Fensterbank? Dann organisiere einfach einen Pflanzentausch in deiner Nachbarschaft! 

Wie? Mach einen Aushang in deinem Hausflur oder sprich deine Nachbar:innen auf der Straße an, ob sie gerne eine neue Pflanze hätten oder Setzlinge abzugeben haben. Darüber kommt ihr sicher schnell ins Gespräch und vielleicht springen auch noch einige Tipps und Tricks für dich rund um das Thema Pflanzenpflege dabei heraus. 

2) Gemeinsames virtuelles Essen

Wir alle müssen essen, so viel steht fest. Gemeinsames Essen verbindet, über viele Grenzen hinweg. Das Schöne daran: Dafür müssen wir nicht unbedingt am selben Tisch sitzen. Auch über Video-Calls kannst du andere Menschen ganz Corona-konform zum Mittag- oder Abendessen treffen. Deshalb ist unser Vorschlag: Lade deine Nachbar:innen zu einem virtuellen Essens-Date und bleibt so in Kontakt oder lernt euch kennen. Das ist nicht nur einfach, sondern auch lecker!

Um deine Nachbar:innen einzuladen, kannst du beispielsweise die Postkarten aus unserem Mitmach-Set nutzen. Tipps und Vorlagen für virtuelle Essens-Treffen gibt es in englischer Sprache zum Beispiel unter diesem Link. Und wenn du vielleicht sogar digital zusammen mit deinen Nachbar:innen kochen willst, dann haben wir auch noch zwei leckere Rezepte in unserem Mitmach-Set für dich. 

 

3) Eine Büchertauschbox für mehr Lesestoff

Lesen, ob Zeitschriften, Bücher oder Magazine, ist etwas, das viele von uns sehr gerne tun – und vielleicht sogar noch mehr seit dem ersten Lockdown. Umso mehr wir lesen, desto mehr Lesestoff brauchen wir. Vielleicht liegen auch bei dir deshalb viele ausgelesene Bücher oder du hättest gerne neue Comics oder Romane, in die du dich vertiefen kannst? Dann stelle doch eine Büchertauschbox in deinem Haus oder deiner Nachbarschaft auf! 

Das geht ganz einfach: Du nimmst einen Karton oder eine andere Box und beschriftest oder bemalst sie, sodass sie als Tauschbox erkennbar ist. Dann legst du ein paar aussortierte Bücher oder Zeitschriften rein und stellst sie in den Hausflur oder auf einen (vor Regen geschützten) Platz in deiner Nachbarschaft. Damit machst du deinen lesewütigen Nachbar:innen eine Freude – und vielleicht wird sogar ein Buchclub daraus. 

 

Schon mit solchen kleinen Aktionen kannst du viel in deiner Nachbarschaft bewegen, neue Menschen kennenlernen und deine Nachbar:innen erfreuen. So werden aus Nachbar:innen Freund:innen und aus der Nachbarschaft ein Zuhause. 

Melde dich jetzt hier zum Tag der Nachbarn am 28. Mai an und bestelle das kostenloses Mitmach-Set zu dir nach Hause (aber nur bis zum 20. Mai!). 

Schau dir auch unsere anderen Vorschläge für Aktionen zum Tag der Nachbarn an: Briefkasten-ÜberraschungBlumen-Grüße, Balkon-BingoHinterhof-Konzert, Care-Paket und Nachbarschafts-Runde.

Wichtig dabei: Vergiss auch bei diesen Aktionen bitte nicht, dass aufgrund der immer noch andauernden Pandemie besondere Sicherheitsmaßnahmen zu beachten sind. Informiere dich vor deiner Aktion über die aktuellen Hygienevorschriften in deiner Region und plane deine Aktion unter Berücksichtigung der Lage. Bitte beachte auch die aktuellen Empfehlungen des Robert Koch Instituts und des Bundesgesundheitsministeriums

Haben wir dich inspiriert? Lass uns gern Fotos, Videos oder Geschichten deiner Aktion zukommen oder teile sie in den Sozialen Netzwerken unter #tagdernachbarn. Wenn du nichts verpassen willst, folge uns bei InstagramFacebook und Twitter.