Fest anmelden
TagderNachbarn_Fest_Tipps_brotbacken.jpg

Brot backen


Deutsches Brot ist weltberühmt. Gesundes und leckeres Brot mit regionalen Zutaten selbst herzustellen, ist ganz einfach. Am Tag der Nachbarn lernst du beim Brot backen nette Leute aus der Umgebung und neue Rezepte kennen. Zeig deiner Nachbarschaft, wie viel Spaß nachhaltiges Leben und bewusste Ernährung machen können.

Finde einen Ort

Du benötigst du einen Ofen, um mit deinen Nachbar*innen Brot zu backen. Dafür eignet sich ein Küchenofen. Frage bei der Bäckerei im Viertel nach, ob sie euch für den Tag einen Platz in ihrer Backstube zur Verfügung stellen würde. Gibt es Vereinsräumlichkeiten mit großer Küche in der Nähe, die viel Platz zum Backen bieten? Erkundige dich bei deinen Nachbar*innen, ob sie eine Idee für den passenden Ort zum Brotbacken haben.

Wer backt mit?

Mache die Leute aus deiner Nachbarschaft mit Aushängen auf die Veranstaltung aufmerksam, teile sie auf den sozialen Netzwerken oder sprich persönlich mit deinen Nachbarinnen und Nachbarn. Individualisiere unsere Poster und Flyer um Tag der Nachbarn für deine Veranstaltung und drucke sie aus. Mehr Tipps dazu, wie du Menschen einladen kannst, findest du hier.

Vorbereitung

Sobald feststeht, wer mitbacken möchte, könnt ihr untereinander absprechen, wer welche Zutaten mitbringt. Suche ein Rezept aus und gib den Teilnehmer*innen Bescheid, was gebraucht wird. Frage in die Runde, ob jemand ein besonders leckeres Rezept parat hat, das ihr verwenden könnt. Statt Brot könnt ihr natürlich auch Kuchen oder Pizza zusammen backen. Lebensmittelunverträglichkeiten wie Glutenallergie unter den Teilnehmenden sollten vorher abgeklärt werden.

Backen wie die Weltmeister*innen

Am Tag der Nachbarn trefft ihr euch zum gemeinsamen Backen. Den Teig könnt ihr entweder schon vorher oder vor Ort gemeinsam vorbereiten. Während das Brot im Backofen ist, könnt ihr euch kennenlernen, Rezeptideen austauschen und bei Snacks und Getränken zusammen sitzen. Wenn das Brot fertig ist, genießt ihr das Ergebnis eurer Arbeit gemeinsam. Dazu schmeckt ein selbstgemachter Brotaufstrich. Leckere Rezepte dafür gibt es hier. Es ist viel übrig geblieben? Wie wäre es, wenn ihr eure Nachbar*innen auf einem nahe gelegenen Fest zum Tag der Nachbarn mit den Broten überrascht? Wo der Tag der Nachbarn überall gefeiert wird, ist auf der Deutschlandkarte auf der Übersichtsseite zu sehen.

Schöne Erinnerungen

Halte die leckeren Brote und eure Bäckertruppe auf Fotos oder Videos fest und lass uns bei Facebook, Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #tagdernachbarn an deinen schönen Erinnerungen teilhaben.

Die Nachbarn aus Erlangen-Ost machen es vor. Über das Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de haben sie eine Brotbackinitiative ins Leben gerufen und einen traditionellen Holzofen organisiert. Gemeinsam stellen sie aus regionalen Zutaten köstliche Backwaren wie vor hundert Jahren her und zeigen damit, wie nachhaltiges und nachbarschaftliches Leben in der Stadt funktionieren kann.

Rezepte zum Brot backen:

Brot backen für Anfänger, www.dein-brot-backen.de/

Brigitte, Brot backen - unsere besten Rezepte: www.brigitte.de/rezepte/backen/brot-backen-1068234/

MDR, Leckeres Brot selber backen: www.mdr.de/mdr-um-4/leichter-leben/rezept-brot-selber-backen-lutz-geissler-100.html


Fest anmelden