Fest anmelden
TagderNachbarn_Fest_Tipps_picknick.jpg

Jeder bringt was mit-Picknick


Ein Picknick ist die einfachste Form für ein schönes Fest. Als Gastgeber*in musst du nicht viel vorbereiten, weil alle etwas mitbringen. Also los geht’s!

1. Wo wird gepicknickt?

Als Picknickort eignet sich ein Park, ein grünes Fleckchen am See oder der eigene Garten. Am besten sind ein paar Bäume oder ein Unterstand in der Nähe, falls ein Regenschauer kommt. Wie du den passenden Ort für dein Fest findest, kann du hier nachlesen.

2. Wer macht mit?

Mit den Postern und Flyern aus der Mitmach-Box lädst du deine Nachbar*innen zum Picknick ein. Gib auf den Einladungen Ort, Datum und Uhrzeit an sowie deine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse, damit ihr absprechen könnt, wer was zum Picknick mitbringt.

3. Was gibt’s zu essen?

Sandwiches, Salate, herzhaftes Fingerfood, Muffins und Obst - alles was schmeckt, landet im Picknickkorb. Wenn es in eurem Park erlaubt ist, schmeißt den Grill an! Zu trinken könnt ihr frische Säfte, selbstgemachte Limonade, kühles Bier, Sekt oder eine Thermoskanne Kaffee mitnehmen.

Tipp: Einfache Rezepte für leckere Brotaufstriche gibt es hier.

4. Was braucht ihr sonst noch?

Eine Picknick-Decke, Geschirr und Besteck sollten von allen selbst mitgebracht werden. Kühltaschen, Dosen und Schüsseln, die sich gut verschließen lassen, sind für den Transport der Lebensmittel praktisch. Denkt auch an Hilfsmittel wie Korkenzieher, Feuerzeug, Salatbesteck, Salz- und Pfefferstreuer, Servietten, Sonnencreme, Mückenspray und Mülltüten. 

5. Mach es schön

Hänge die Wimpelkette und die Luftballons aus der Mitmach-Box auf! Spiele wie Federball, Wikinger-Schach oder Twister sorgen für Spaß. Bringt für den Abend ein paar Teelichter oder Laternen mit, sie zaubern eine wunderschöne Atmosphäre.

Teilt die schönsten Momente eures Picknicks bei Facebook, Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #tagdernachbarn.


Fest anmelden