Fest anmelden
TagderNachbarn_Fest_Tipps_mondscheinfest.jpg

Mondschein-Fest


Jeder Nachbar und jede Nachbarin soll an einem der tausend Feste teilnehmen können – auch Menschen, die am Freitag lange im Büro festsitzen, einen stressigen Alltag haben, im Schichtdienst arbeiten oder tagsüber während des Ramadan fasten. Für sie ist das "Mondschein-Fest" perfekt! Es beginnt erst nach Einbruch der Dunkelheit.

Wo wird gefeiert?

Für euer Mondschein-Fest sucht ihr euch am besten einen privaten Raum oder einen (Gemeinschafts-)Garten. Trefft euch an einem Ort, an dem ihr bei Einbruch der Dunkelheit beisammen sitzen könnt, ohne andere Nachbar*innen in ihrer Nachtruhe zu stören. Tipps zum Finden einer geeigneten Location könnt ihr hier nachlesen.

Wer macht mit?

Finde nette Menschen aus deiner Gegend, die Lust haben, das Fest mit dir zu planen. Bringt zusammen Aushänge in eurer Umgebung an, sprecht eure Nachbarinnen persönlich an oder lasst sie über soziale Netzwerke wissen, dass am Tag der Nachbarn in den Abendstunden ein Mondschein-Fest stattfindet. Gestaltet eure eigenen Poster und Flyer für die Veranstaltung und druckt sie aus. Mehr Tipps dazu, wie man Nachbarinnen einladen kann, findet ihr hier.

Essen und Trinken

Jede/r kann etwas zu Essen und Getränke zum Fest beisteuern, sodass niemand viel Aufwand damit hat. Geschmäcker sind verschieden. Achtet darauf, dass auch für Vegetarier*innen/Veganer*innen und Personen mit Lebensmittelunverträglichkeiten etwas auf dem Tisch steht. Wie wäre es, wenn die Gäste des Mondschein-Festes typische Gerichte aus ihren jeweiligen Heimatregionen mitbringen? Achtet auf eine ausgewogene Mischung aus nicht-alkoholischen und alkoholischen Getränken zum Essen.

Tipp: Benutzt unsere Kennenlern-Spiel aus der Mitmach-Box um das Tischgespräch während des Essens in Gang zu bringen. Stellt ein paar Kerzen dazu auf, damit ihr die Fragen auf der Karte gut lesen könnt.

Tipp: Lernt euch und euer Viertel mit dem Nachbarschafts-Festspiel besser kennen!

Musik und Kerzenschein

Ein schön dekorierter Esstisch mit genügend Platz für alle Gäste, Kerzenschein, Laternen und Lichterketten zaubern eine magische Atmosphäre für das Mondschein-Fest. Im Hintergrund kann leise Musik laufen. Vielleicht ist ein musikalisches Talent unter euch, dass das Fest musikalisch bereichern möchte?

Schöne Erinnerungen

Haltet die schönsten Momente von eurem Mondschein-Fest auf Fotos oder Videos fest und lasst uns bei Facebook, Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #tagdernachbarn daran teilhaben.

Tipp: Muslimische Gemeinschaften können ein Mondschein-Fest veranstalten, um während ihres Fastenmonats Ramadan ein Kennenlernen mit Menschen aus der Nachbarschaft zu ermöglichen. Bei angeregten Gesprächen und gutem Essen werden Gemeinsamkeiten gefunden und Vorbehalte abgebaut.

Inspiriert durch unseren Partner in Großbritannien - The Big Lunch: www.edenprojectcommunities.com/

Auch interessant:

Veranstalte ein Walking Dinner

Rezepte für leckere Brotaufstriche

Schnippelparty

Wohnzimmerkonzert


Fest anmelden