Fest anmelden
TagderNachbarn_Fest_Tipps_spaziergang.jpg

Nachbarschaftsspaziergang


Du kennst deine Nachbarschaft wie deine eigene Westentasche? Organisiere zum Tag der Nachbarn einen Nachbarschaftsspaziergang und entdeckt gemeinsam euer Viertel. Auf einer Tour stellst du deinen Nachbar*innen historische Orte in eurem Stadtteil vor, zeigst ihnen deine Lieblingskneipe oder den schönsten Platz zum Entspannen im Park.

Wohin soll’s gehen?

Überlege dir ein Thema und eine Route für den Spaziergang. Was möchtest du deinen Nachbar*innen zeigen, was begeistert dich und womit kennst du dich gut aus? Die Route sollte etwa 10 Stationen beinhalten und der Spaziergang nicht länger als 1,5 Stunden dauern. Eine andere Möglichkeit ist, dass deine Nachbar*innen die Tour mitorganisieren, sodass an den verschiedenen Stationen jeweils unterschiedliche Personen etwas erzählen. Wähle einen Treffpunkt für den Spaziergang aus, den deine Nachbar*innen gut erreichen können.

Ideen für einen Nachbarschaftsspaziergang

  • Die historische Nachbarschaft: Was ist hier passiert? Wer hat einmal hier gewohnt? Wie sah es früher hier aus?

  • Gute Ratschläge / Empfehlungen: In welcher Boutique wird man am besten beraten? Wo schmeckt die Pizza am leckersten? Was kann man sonntags gut unternehmen? Gerade für zugezogene Nachbar*innen sind solche Tipps besonders interessant!

  • Abseits der Stadt: Wer kennt schöne Wege für Spaziergänge? Wer hat welche Lieblingsplätze, an denen man ein Picknick machen könnte?

  • Entdeckungstour mit Kindern: Welche Tiere sind in der Nachbarschaft zuhause, was gibt es im Park alles zu entdecken? Wo findet man den schönsten Spielplatz und das leckerste Eis im Viertel?

Lade deine Nachbar*innen zu einem Spaziergang ein

Lass deine Nachbarn und Nachbarinnen im persönlichen Gespräch, durch Handzettel und Aushänge oder über die sozialen Netzwerke wissen, dass du am Tag der Nachbarn einen Nachbarschaftsspaziergang veranstaltest. Individualisiere unsere Poster und Flyer zum Tag der Nachbarn für deine Veranstaltung und drucke sie aus. Mehr Tipps dazu, wie du deine Nachbar*innen einlädst, findest du hier.

Sorge für Unterhaltung

Unterhaltung ist die beste Garantie, dass dein Spaziergang ein Erfolg wird. Achte darauf, dass alle Teilnehmer*innen sich einbezogen fühlen und mit Freude dabei sind! Stell zwischendurch Fragen, erzähl kleine Anekdoten und gehe auf deine Mitmenschen ein, wenn sie Fragen oder Anregungen haben.

Zeig allen, wie schön es war

Teile schöne Erinnerungen an euren Nachbarschaftsspaziergang auf Fotos oder Videos bei Facebook, Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #tagdernachbarn.


Fest anmelden