Fest anmelden
TagderNachbarn_Fest_Tipps_schnippelparty.jpg

Schnippelparty


Schnippelparty, was ist das? Gemeinsam mit Nachbar*innen werden Zutaten geschnitten, ein leckeres Essen zubereitet und in Gesellschaft gespeist. Jeder packt also mit an, damit am Ende eine Mahlzeit für alle auf den Tisch kommt. Das fördert den Zusammenhalt und schmeckt!

Wo wird gekocht

Zuerst brauchst du einen geeigneten Ort, an dem ihr gut zusammen schnippeln, kochen und essen könnt: Das kann ein Nachbarschaftszentrum oder eine private Wohnung sein. Bei gutem Wetter kann sogar draußen auf einem Platz oder im Park gekocht werden. Falls dir nicht direkt ein geeigneter Ort einfällt, frag einfach deine Nachbar*innen!

Nachbar*innen einladen

Nun brauchst du noch Köche und hungrige Gäste. Sprich deine Nachbarinnen persönlich an, verteile Handzettel in den Briefkästen oder mache die Veranstaltung auf Sozialen Netzwerken oder Nachbarschaftsplattformen bekannt. Individualisiere unsere Poster und Flyer zum Tag der Nachbarn für deine Veranstaltung und drucke sie aus. Mehr Tipps dazu, wie du deine Nachbarinnen einlädst, findest du hier. Eine Schnippelparty organisiert sich nicht von selbst, aber mit zwei oder drei engagierten Menschen gelingt die Party in jeder Nachbarschaft! Mehr Tipps zum Finden von Mitstreiter*innen kannst du hier nachlesen.

Ausrüstung

Wichtig für die Party ist vor allem eins: Ganz viele Brettchen und Messer zum Schnippeln. Ihr braucht auch noch ein paar Töpfe, Pfannen, Gewürze, Öl und natürlich Teller und Besteck zum Essen. Am besten teilt ihr euch ein, wer von euch was beisteuern kann und schon kommt schnell alles zusammen. Denkt daran: Wenn ihr im Freien kochen wollt, braucht ihr einen oder mehrere große Gaskocher. Vielleicht hat ein/e Nachbar*in so einen noch im Keller stehen?

Das Menü

Schnippelpartys sind super geeignet für eine große Runde und so sollte auch das Menü ausgewählt werden. Es gibt viele Rezepte, die sich gut für viele hungrige Mäuler eignen , z.B. Salate, Suppen, Blechgemüse oder eine Gemüsepfanne. Zur Inspiration kannst du in den Rezepten unter diesem Artikel stöbern. Die Lebensmittel für die Rezepte kannst du mit deinen Gästen im Supermarkt besorgen oder du folgst einem unserer Tipps:

Tipp: Lebensmittelretten

Schnippelpartys (oder Schnippeldiskos) sind ein Konzept, das aus der Szene der Lebensmittelretter (Food Saving) kommt. Das bedeutet, dass bei der Schnippelparty hauptsächlich Lebensmittel verwertet werden, die sonst auf dem Acker verdorben oder im Müll gelandet wären. Deswegen gibt es bei Schnippelpartys traditionell auch viel Gemüse! Zum Kochen gehört daher auch ein bisschen Improvisation, je nachdem, welche Lebensmittel man gerade bekommt. Das kannst du auch mit deinen Nachbar*innen! Ihr könnt einfach alle etwas mitbringen, das ihr ohnehin zu Hause habt und dann schaut ihr vor Ort, was sich daraus zaubern lässt.

Tipp: lokale Sponsoren

Natürlich kannst du auch selber auf die Suche geben nach Unternehmen oder Geschäften, die die Schnippelparty unterstützen. Das kann z.B. der Bauernhof oder der Hofladen in der Nachbarschaft sein oder auch die Bäckerei, die Brötchen und Baguettes spendiert. Du wirst sehen, Unternehmer*innen können sehr großzügig sein, wenn du sie direkt ansprichst. Schließlich unterstützen sie so direkt ihre Nachbarschaft.

Am Tag der Nachbarn

Ran an's Schnippeln! Es lohnt sich, vorher eine kleine Rollenverteilung festzulegen – wer von euch kümmert sich um welches Gemüse, wer kocht welchen Gang und wer hilft später beim Aufräumen? Du wirst sehen: beim Schneiden und Kochen kommen Nachbarinnen und Nachbarn ins Gespräch und lernen sich kennen. Wir wünschen euch viel Spaß beim Schnippeln und Kennenlernen!

Tipp: Fertig geschnippelt? Benutzt das Kennenlernspiel aus unserer Mitmach-Box um das Tischgespräch während des Essens in Gang zu bringen.

Teile deine Erinnerungen

Halte schöne Erinnerungen an eure Schnippelparty als Fotos oder Videos fest und teile sie mit uns und deinen Nachbarn auf Facebook, Instagram oder Twitter unter dem Hashtag #tagdernachbarn.

Nützliche Links:

Quartiersprojekt Düsseldorf Mitte: https://www.diakonie-duesseldorf.de/leben-im-alter/projekte/quartiersprojekt-stadtmitte/

Rezepte für gesunde und leichte Gemüsepfannen:

Brigitte, Gemüsepfanne - Vegetarisch genießen: www.brigitte.de/rezepte/gemuese--gemuesepfanne--vegetarisch-geniessen-10143034.html

Bild der Frau, Gemüsepfanne - bunt und lecker auf den Teller: www.bildderfrau.de/kochen-backen/rezepte/article206625321/Gemuesepfanne-Bunt-und-lecker.html

NDR, Gemüsepfanne: www.ndr.de/ratgeber/kochen/rezepte/rezeptdb6_id-9642_broadcast-1530_station-ndrtv.html


Fest anmelden