Fest anmelden
TagderNachbarn_Fest_Tipps_kreide.jpg

Straßenmalkunst


Kreidezeichnungen auf der Straße oder im Hof sind eine gute Möglichkeit für Menschen jeden Alters, sich zu treffen und ihre Straße vorübergehend für ein Fest zu verschönern. Alles was ihr braucht ist ein bisschen Fantasie. Lerne hier, wie du draußen am besten malst und sogar deine eigene Straßenmalfarbe machst.

Kreidezeichnung

Nimm dir ein paar Schachteln mit farbiger Kreide und motiviere deine Nachbarinnen und Nachbarn künstlerisch aktiv zu werden und das Pflaster in eurer Nachbarschaft zu bemalen. Wenn du ein großes Mittagessen auf deiner Straße veranstaltest, warum nicht einen Wettbewerb ausrufen und Preise an die besten Straßenkünstler*innen vergeben?

Malen im Freien mit selbst hergestellter Farbe

Kann ich denn einfach so im Freien malen? Na klar! Wichtig ist nur, dass du keine normale Farbe benutzt, sondern Nahrungsmittelfarbe, die einfach wieder abwaschbar ist.

Du brauchst nur ein Stück Asphalt oder eine Mauer, um loszulegen – eine Einfahrt oder Gartenterrasse ist perfekt. Zum Malen kannst du Pinsel benutzen, oder wenn du es etwas verrückter willst, dann nimm auch Hände und Füße dazu! Du kannst auch Blätter, Zweige und Blumentöpfe nehmen, in Farbe tauchen und dann auf den Boden oder die Mauer drucken. 

Farbe herstellen:

1. Die Mischung anrühren

Nimm einen alten Behälter oder eine Schüssel und mixe ¼ Tasse Wasser und ¼ Tasse Maisstärke zusammen.

2. Durchrühren

Gut durchrühren, damit die Masse keine Klumpen bildet.

3. Such dir eine Farbe aus

Jetzt füge noch ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe von deinen Lieblingsfarben hinzu. Sei vorsichtig bei der Dosierung von Lebensmittelfarbe – zu viel Farbe kann Flecken auf dem Untergrund hinterlassen.

4. Drauf los malen!

So einfach ist es! Um die Farben wieder abzuwaschen, nimmst du einfach Wasser und eine Bürste.

Inspiriert durch unseren Partner in Großbritannien - The Big Lunch: www.edenprojectcommunities.com/


Fest anmelden