Ein Film vom Fest

Eine tolle Möglichkeit deine Erlebnisse beim Fest der Nachbarn festzuhalten, ist ein kleines Video mit deinen Nachbarn. Die meisten von uns haben Videokameras auf unseren Handys, sodass es einfacher denn je ist, diese magischen Momente festzuhalten. Hier geben wir dir unsere top Tipps für deinen Clip!

null

1Eine Idee

Bevor du anfängst zu filmen, überlege dir, was du festhalten willst. Es ist einfach, ein paar zufällige Szenen zu drehen. Aber dein Film wird noch viel besser, wenn du vorher genau weißt, was du mit wem ablichten möchtest. Frage deine Nachbarn vorher, ob sie einverstanden sind, Teil deines Videos zu werden. Nimm dir nicht zu viel vor: Ein kurzer One-Shot (Filmsequenz ohne Schnitt) kann für den Anfang schon reichen.

2Die Umgebung

Denke über die Gestaltung deines Drehorts nach und was du damit vermitteln willst. Wie kannst du die Umgebung noch interessanter machen? Filme zum Beispiel lieber das frisch angerichtete Buffet auf deinem Fest als schmutzige Pappteller mit Essensresten.

3Still halten

Eine ruhige Kameraführung ist das A und O beim Filmen. Überlege, wie du deine Kamera oder dein Handy zum Dreh stabilisieren kannst. Du kannst in deiner Nachbarschaft vielleicht sogar ein kleines Dreifuß-Stativ ausleihen, das du auf einen Tisch stellen kannst. Drehe dein Video im Querformat, damit es später schöner anzuschauen ist.

4Draufhalten

Halte die Aufnahme von deiner Szene lange genug. Während des Drehs kommt es dir vielleicht lange vor, aber wenn du dir die Aufnahme später anguckst, wirst du feststellen, dass nicht lange genug gefilmt wurde. Zähle einfach leise bis 10 bevor du das Bild wechselst. Ende immer auf einem neutralen Hintergrund, nie auf einem Gesicht. (Dann kannst du später besser schneiden.)

5Ruhe bitte

Der Ton ist wichtig! Sorge dafür, dass ihr in einer ruhigen Umgebung seid und dass du dich nah bei deinem Motiv befindest.

6Licht bitte

Beachte die Lichtverhältnisse deines Drehorts. Wenn es zu dunkel ist, kannst du mit einer Lampe mehr Licht hinzufügen. Pass auf, dass du die Kamera nicht direkt auf das Licht richtest, da die Aufnahme sonst dunkel und schattig wird.

7Ab in den Schnitt!

Falls dein Film mehrere Szenen hat oder ein euch ein Lachanfall beim Drehen dazwischen gekommen ist, musst du das Video noch schneiden. Dafür gibt es einfache Software, die du umsonst benutzen kannst, z.B. den Windows Movie Maker oder iMovie für den Mac. Du weißt noch nicht, wie man einen Film schneidet? Dann frag doch in deiner Nachbarschaft, ob dir jemand eine Einführung geben kann!

8Teile dein Video

Jetzt hast du so ein schönes Video gemacht. Teile diese Momente mit deinen Nachbarn und mit uns. Poste dein Video bei Facebook, Instragram oder Twitter mit dem Hashtag #tagdernachbarn, dann erscheint es auch bei uns hier auf der Webseite.

Inspiriert durch unseren Partner in Großbritannien - The Big Lunch: www.edenprojectcommunities.com/

Nützliche Links:

Kostenlose Software zum Videoschneiden:

www.chip.de/news/Videos-schneiden-Die-beste-Freeware-fuer-den-Videoschnitt_101877394.html

praxistipps.chip.de/filmschneideprogramm-die-top-3-downloads_3659

Anleitungsfilm von The Big Lunch:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=85&v=HG1B6JxOPoo


Autor:

The Big Lunch

Tipps für dein Fest


Sich begegnen
Stammtisch
Sich begegnen
Seniorenfrühstück
Sich begegnen
Mondschein-Fest
Kreativ werden
Ein Film vom Fest
Größer denken
Tombola
Kreativ werden
Soundtrack zum Fest
Kreativ werden
Straßenmalkunst
Sich begegnen
Hofflohmarkt
Sich begegnen
Stadtteilbrunch
Sich begegnen
Walking Dinner
Gut planen
Bildrechte
Größer denken
Dreck Weg Tag
Sich begegnen
Die Tanzwiese
Sich begegnen
Schnitzeljagd
Sich begegnen
Bench Bombing
Sich begegnen
Straßenfest
Sich begegnen
Kleidertauschparty
Sich begegnen
Wohnzimmerkonzert
Kreativ werden
Wimpelkette basteln
Sich begegnen
Schnippelparty
https://api.tagdernachbarn.de/api/
https://api.tagdernachbarn.de/api/