Kommune

Am 25. Mai 2018 kommen in ganz Deutschland Nachbarn zusammen, um tausende Feste zu feiern und formen so eine deutschlandweite Bewegung. Werden Sie mit Ihrer Kommune Teil dieser Bewegung zur Belebung unserer/von Nachbarschaften – wir zeigen Ihnen wie!

“Der Tag der Nachbarn” verfolgt einen niedrigschwelligen Ansatz: An einem Tag im Jahr kommen Anwohner zusammen und feiern ihr Quartier. Der Aktionstag knüpft daran an, was Anwohner ohnehin gerne tun: sich treffen und austauschen. Für jede Verwaltung ist es wichtig, am Puls der Zeit zu bleiben und nah an den Belangen ihrer Bürgerinnen und Bürger zu sein. Wir stellen Ihnen drei verschiedene Bausteine zur Verfügung, aus denen Sie auswählen können.

Diese Anleitung können Sie auch herunterladen.

Baustein 1 – Informieren

1Bürgerinnen und Bürger benachrichtigen

Lassen Sie die Welt wissen, dass am 25. Mai 2018 der Tag der Nachbarn stattfindet!

Mail: Mailvorlagen, mit denen Sie Bürgerinnen und Bürger aufrufen können, ein lokales Fest zu besuchen oder zu veranstalten, finden Sie hier.

Newsletter: In Ihrem nächsten Newsletter oder auf Ihrer Webseite können Sie über den Tag der Nachbarn einen Beitrag veröffentlichen. Einen Vorschlag finden Sie hier.

Poster & Flyer: Drucken Sie sich individualisierte Poster und Flyer aus, die Sie in Ihren Büros und Bürgerzentren aushängen und auslegen können.

Weitere Flyer, Poster und Postkarten zum Tag der Nachbarn gibt es in unserem Printshop.

Social Media: Nutzen sie Ihre Social Media Präsenz. Teilen Sie den Hashtag #tagdernachbarn auf Facebook, Twitter und Instagram und machen Sie Ihre Unterstützung für den Tag der Nachbarn bekannt! Vorlagen für Social Media-Beiträge finden Sie hier. Oder: Folgen Sie unserer Veranstaltung auf Facebook, um über alle Social Media-Aktivitäten auf dem Laufenden zu bleiben.

2MitarbeiterInnen benachrichtigen

Jeder von uns ist Nachbar– wir wünschen uns, dass jeder, egal wer oder wo, den Tag der Nachbarn feiert. Ermutigen Sie doch Ihre Mitarbeiter, sich am 25. Mai mit ihren Nachbarn zu treffen und ein eigenes Fest zu veranstalten.

3Kommunale Institutionen benachrichtigen

Ob Schule, Kita, Quartiersmanagement oder Gemeindezentrum, alle haben ein großes Interesse daran, ihre lokale Gemeinschaft zu beleben und lokal zu wirken. Welche Institutionen können Sie in Ihrer Kommune über den Tag der Nachbarn informieren?

4Genehmigungen

Parks, Straßen und Plätze – auch hier finden Nachbarschaftsfeste statt. Veranstaltungen im öffentlichen Raum benötigen jedoch in den meisten Fällen eine Genehmigung zur Sondernutzung. Bereiten Sie die zuständigen Ämter und Abteilungen darauf vor, dass im Vorfeld des Tages der Nachbarn mehr Genehmigungsverfahren als üblich eintreffen können.

Baustein 2 – Ermöglichen

5Ansprechpartner auf Webseite werden

Lassen Sie Ihre Bürgerinnen und Bürger wissen, dass Sie hinter der Idee des Festes stehen. Das geht ganz leicht, einfach hier anmelden:

Ansprechpartner auf der Webseite werden

Sie bekommen Ihre eigene Unterseite zum Tag der Nachbarn. Dort können Sie darstellen, dass Ihnen die Entwicklung von gesunden und lebendigen Quartieren ein wichtiges Anliegen ist.

6Räume anbieten

Bieten Sie Ihren Bürgerinnen und Bürgern proaktiv Plätze und Flächen an, auf denen ein Fest veranstaltet werden kann. Auf Ihrer eigenen Seite zum Tag der Nachbarn können Sie Ihre Bürgerinnen und Bürger ermutigen, sich an die Kommune zu wenden, wenn sie Flächen und Räume suchen.

7Organisatoren unterstützen

Bei einem guten Fest braucht es neben geselligen Gästen auch Essen, Getränke, Bierbänke und weitere Dinge, die Sie als Kommune einfach beisteuern können. Mit kleinen Sachspenden und Leihgaben können Sie Nachbarn helfen, ihre Nachbarschaftsfeste noch ein bisschen größer und schöner zu machen.

Baustein 3 – Partner werden

8Eigenes Fest veranstalten

Planen Sie einen „Tag der offenen Tür“ oder wollen Sie sich mit Ihren Anwohnern besser vernetzten? Veranstalten Sie in Ihrer Kommune ein eigenes Fest am 25. Mai und werden Sie Teil einer bundesweiten Bewegung, die lebendige Nachbarschaft feiert! Ein eigenes Fest stellt die ideale Gelegenheit für Ihren Oberbürgermeister und Ratsmitglieder dar, nachbarschaftliches Engagement vorzuleben und zu honorieren.

9Lokale Presse informieren

Ob gemeinsames Gärtnern im Gemeinschaftsgarten, ein Bobbycar-Rennen auf der Straße oder ein „Mitbring-Picknick im Park“ – bei Begegnungen zwischen Anwohnern kommen immer schöne Geschichten zustande, die Journalisten dankbar aufgreifen. Informieren Sie Ihre Pressestelle, dass es am 25. Mai viele schöne Aktionen gibt, zu denen lokale Journalisten eingeladen werden können. Leiten Sie unsere Pressemitteilung an Ihre Verteiler weiter oder veranstalten Sie eine Pressekonferenz zum Tag der Nachbarn, wo Sie auf Ihr Engagement für lebendige Quartiere aufmerksam machen. Hier finden Sie eine Vorlage für eine eigene Pressemitteilung.

10Offizielle Kooperation

Ihr Stadt oder Kommune will offizieller Kooperationspartner beim „Tag der Nachbarn“ werden und Nachbarn bei der Organisation ihrer Aktionen unterstützen? Die Logos aller offiziellen Partner werden auf unserer Webseite und ausgewählten Kommunikationsmaterialien dargestellt. Zusätzlich unterstützen wir alle Partner intensiv in der Kommunikation und Umsetzung.

Kommune eintragen

null

https://api.tagdernachbarn.de/api/
https://api.tagdernachbarn.de/api/